Die wichtigsten Tipps zu Schwangerschaftstests für Zuhause

Schwanger oder nicht schwanger? Schwangerschaftstests für Zuhause bringen schnell Gewissheit bei größtmöglicher Anonymität.

Wann sollte man einen Schwangerschaftstest anwenden?
Wenn die monatliche Regelblutung bereits einige Tage überfällig ist und auch weitere Anzeichen für eine mögliche Schwangerschaft bestehen, sind Schwangerschaftstests aus der Apotheke eine gute Möglichkeit, schnell Gewissheit zu bekommen. Ein leichtes Ziehen im Unterbauch, Veränderungen des Geruchs- und Geschmackssinnes sowie ein merkwürdiges Ziehen in den Brüsten – dies alles kann auf eine mögliche Schwangerschaft hindeuten. Auch häufiger Harndrang, Stimmungsschwankungen sowie plötzliche Übelkeit sind Schwangerschaftsanzeichen, denen man nachgehen sollte.

Wie funktioniert ein Schwangerschaftstest für Zuhause?
Die meisten der Schwangerschaftstests sind so konzipiert, dass sie das Schwangerschaftshormon Beta-HCG im Urin nachweisen. Dieses Hormon wird etwa sechs Tage nach der Befruchtung gebildet und sorgt dafür, dass im Körper ausreichend Östrogene und Gestagene gebildet werden. Vor allem in den ersten Wochen einer Schwangerschaft steigt die Konzentration dieses Hormons im Blut dramatisch an; etwa alle zwei Tage verdoppelt sich der Wert. Das Maximum wird etwa zwischen der achten und der zwölften Woche erreicht. Bei einer Schwangerschaft steigt die Beta-HCG-Konzentration in den ersten Schwangerschaftswochen deutlich, in den ersten Schwangerschafts Wochen steigt die Hormonkonzentration im Blut stetig an, die Beta-HCG Konzentration verdoppelt sich etwa alle zwei Tage, zwischen der 8. und 12. Schwangerschaftswoche erreicht die Beta-HCG Konzentration dann den Höhepunkt. Danach sinkt der Beta-HCG wert im Blut und Urin wieder langsam ab, so dass ab der 20. Schwangerschaftswoche die meisten Schwangerschaftstests für Zuhause nur schwach positiv sind
Ein Schwangerschaftstest für zuhause wird mithilfe des Urins durchgeführt. Der Teststreifen reagiert auf das im Urin vorhandene Schwangerschaftshormon (HCG = Human chorionic Gonadotropin). Die Anzeige ist je nach Hersteller unterschiedlich. Manchmal handelt es sich um ein Symbol, ein Pluszeichen oder zwei Streifen nebeneinander. Erscheinen diese Symbole im Sichtfenster des Tests, ist die Frau aller Wahrscheinlichkeit nach schwanger.

Ab wann kann ich einen Schwangerschaftstest machen?
Damit ein Schwangerschaftstest ordnungsgemäß funktionieren kann muss man sich bis einige Tage nach dem Ausbleiben der berechneten Menstruation gedulden, erst dann kann ein Schwangerschaftstest recht zuverlässig angewendet werden. Sinnvoll ist eine Anwendung eines Schwangerschaftstest generell dann, wenn man meint, körperliche Veränderungen zu verspüren, die auf eine Schwangerschaft hinweisen, oder wenn die erwartete Regelblutung sich ungewöhnlich lange verzögern sollte. Moderne Schwangerschaftsfrühtests für Zuhause (Urintests) sind theoretisch empfindlich genug, so dass der Nachweis des Schwangerschaftshormons Beta-HCG im Morgenurin schon etwa zwei Tage vor der zu erwartenden Regel gelingen kann, dennoch ist ein sicheres Ergebnis erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Die Anwendung eines Schwangerschaftstests ist denkbar einfach
Der Teststreifen wird in den – am besten morgendlichen – Urinstrahl gehalten. Dieser morgendliche Urin enthält eine besonders hohe Konzentration des Schwangerschaftshormons (Dies gilt allerdings nicht für Frauen, die in der Nacht arbeiten). Vor der Anwendung des Tests sollte man auf eine zu hohe Flüssigkeitsaufnahme verzichten. Nach einer kurzen Wartezeit kann man das Testergebnis (bei den meisten Tests nur fünf Minuten lang) im Sichtfenster ablesen. Auf dem Streifen befindet sich ein Enzym, welches auf das Hormon reagiert. Zwei Striche auf der Anzeige bedeuten bei den meisten Tests, dass das Ergebnis positiv, man also schwanger ist. Bei einem Strich hingegen ist das Ergebnis negativ. Moderne Tests verfügen sogar über eine digitale Anzeige, während wieder andere sogar die Woche der Schwangerschaft bestimmen können. Weiterhin gibt es einen sogenannten Kontrollstreifen. Auch auf diesem sollte eine Veränderung stattgefunden haben, die zeigt, dass man den Test richtig angewandt hat.
Wo kaufe ich am besten einen Schwangerschaftstest?
Schwangerschaftstests für Zuhause kannst du in Apotheken, Drogerien und auch in den Drogerieabteilungen von großen Supermärkten kaufen. Im Beipackzettel findest du eine genaue Beschreibung, wie der Test durchzuführen ist. meist werden hier auch Telefonnummern von Beratungshotlines angegeben, die du bei Bedarf anrufen kannst. Die Preise von Schwangerschaftstests liegt meist zwischen 3 und 10 Euro, bei sensibleren Schwangerschaftstests die schon vor dem Ausbleiben der Menstruation genutzt werden können und urintests die die SSW anzeigen können liegen die Preise wesentlich höher, hier muss man zwischen 15 und 20 € einplanen.

Wie wird der Test angewendet?
Der Teststreifen wird Zuhause in einen Urinstrahl gehalten bzw. in aufgefangenen Urin getaucht. Dabei stellt sich bei Schwangerschaft eine definierte Verfärbung ein. Idealerweise wird der Test direkt am Morgen vor dem Frühstück durchgeführt. Um diese Zeit ist der Urin noch stark konzentriert und enthält die größte Menge HCG, also dem Schwangerschaftshormon dessen Konzentration im Urin gemessen wird. Im idealfall sollte man zuvor vorher nichts getrunken haben, denn kann den Urin verdünnt und somit den Schwangerschaftstests zur beginn einer Schwangerschaft bei einem frühtest fehlerhaft negativ ausfallen lassen.

Worauf muss ich bei einem Schwangerschaftstest achten?
Bevor du den Test machst, solltest du den Beipackzettel genauestens lesen. Wer die Anweisungen nicht präzise befolgt, kann nicht mit einem genauen Ergebnis rechnen. Du solltest dich auch mit den Symbolen vertraut machen, die später im Anzeigenfeld erscheinen können. Bei der Durchführung des Tests musst du dir Zeit nehmen und den empfohlenen Zeitraum einhalten. Gerade dann, wenn eine Frau auf ein negatives Ergebnis hofft und ängstlich ist, sollte sie besonders achtsam und ruhig vorgehen. Das macht den Test sicherer.

Idealerweise wartest du mindestens eine Woche nach Ausbleiben der Periode mit der Durchführung eines solchen Tests. Je mehr Zeit verstreicht, desto mehr Schwangerschaftshormone können nachgewiesen werden. Das Schwangerschaftshormon bildet sich erst dann im Körper einer Frau, wenn sich eine befruchtete Eizelle in der Gebärmutter eingenistet hat. Machst du den Test zu früh, zeigt er ein negatives Ergebnis an, obwohl du vielleicht schwanger bist. Das liegt daran, dass noch nicht genügend Hormone vorhanden sind. Direkt nach dem Test musst du mindestens 2-5 Minuten abwarten, erst dann ist mit einem brauchbaren Ergebnis zu rechnen.

Immer wieder kommt es zu falschen Resultaten, wenn der Eisprung nicht korrekt berechnet oder der Test zu früh gemacht wurde. Im Zweifelsfall suchst du lieber einen Arzt auf.

Wie zuverlässig sind Schwangerschaftstests für Zuhause?
Schwangerschaftstests für Zuhause sind sehr zuverlässig, wenn sie richtig angewendet werden. Durch Nervosität oder übereiltes Handeln kann das Ergebnis jedoch verfälscht sein.
Die im Handel käuflichen Urintests erwiesen in Klinischen Studien eine Genauigkeit von mehr als 99.9% bei richtiger Anwendung, dies bedeutet dass bei korrekter Anwendung des Schwangerschaftstests lediglich ein Restrisiko von ca. 1% besteht, dass das Ergebnis des Tests falsch ist. Bei nicht Sachgemäßer Anwendung oder zu frühem Test ist die Gefahr eines fehlerhaften Test um viele Prozent höher.

Welche Marken Schwangerschaftstests gibt es?
Komfortable Tests stellen nicht nur die Schwangerschaft fest, sie können sogar sagen, wie lange du bereits schwanger bist und somit wann die Geburt deines Babys in etwa sein müsste. Das ist zum Beispiel bei einigen Schwangerschaftstests von Clearblue® der Fall. Auf dem Markt findest du eine enorme Anzahl unterschiedlicher Tests. Die Preise variieren zum Teil erheblich, was jedoch nichts über die Zuverlässigkeit aussagt. Ein einfacher Test kostet um die vier Euro, digitale Ovulationstests können auch über dreißig Euro kosten.

Welche Schwangerschaftstests sind zu empfehlen?
Nahezu alle erhältlichen Schwangerschaftstests sind sehr zuverlässig und empfehlenswert. Ihre Aufmachung mag zwar unterschiedlich sein, doch alle basieren auf dem gleichen Prinzip, nämlich auf dem Nachweis des Schwangerschaftshormons HCG im Urin. Urin-Schwangerschafts-Tests für Zuhause sind in allen Apotheken, Drogeriemärkten und selbstverständlich auch bei Online Shops wie zum Beispiel Amazon erhältlich, können bei bedarf aber auch wie der noch sicherere Blut-Test auch vom Arzt durchgeführt werden. Neben Clearblue® gibt es die Marken Cyclontest, Viola, Sebamed, Hecht und Hilary. Das ist nur eine Auswahl der häufig verwendeten Schwangerschaftstests für Zuhause.